Baustellen

Baubegleitender Bodenschutz auf Baustellen  eBooks & eLearning

Posted by AlenMiler at June 24, 2016
Baubegleitender Bodenschutz auf Baustellen

Baubegleitender Bodenschutz auf Baustellen: Schnelleinstieg für Architekten und Bauingenieure (essentials) by Ulrike Meyer
German | 22 May 2016 | ISBN: 3658132892 | 52 Pages | PDF (True) | 1.45 MB

In diesem essential stellen die Autorinnen den baubegleitenden Bodenschutz als ein wirksames Instrument zur Vermeidung und Verhinderung von Bodenschäden auf Baustellen vor.
Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit auf Baustellen: Schnelleinstieg für Architekten und Bauingenieure

Michael Risch , "Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit auf Baustellen: Schnelleinstieg für Architekten und Bauingenieure"
2016 | German | ISBN-10: 3658122633 | 60 pages | PDF | 1 MB
Black Box BER: Vom Flughafen Berlin Brandenburg und anderen Großbaustellen. Wie Deutschland seine Zukunft verbaut (repost)

Meinhard von Gerkan, "Black Box BER: Vom Flughafen Berlin Brandenburg und anderen Großbaustellen. Wie Deutschland seine Zukunft verbaut"
2013 | German | ISBN: 3869950609 | 160 pages | EPUB | 4 MB
Black Box BER: Vom Flughafen Berlin Brandenburg und anderen Großbaustellen. Wie Deutschland seine Zukunft verbaut

Meinhard von Gerkan, "Black Box BER: Vom Flughafen Berlin Brandenburg und anderen Großbaustellen. Wie Deutschland seine Zukunft verbaut"
German | ISBN: 3869950609 | 2013 | 160 pages | EPUB | 4 MB

Roger Willemsen - Bangkok Noir  

Posted by thingska at Oct. 23, 2013
Roger Willemsen - Bangkok Noir

Roger Willemsen - Bangkok Noir
Time: 02:26:00 | Publisher: tacheles! / Roof Music | ASIN: B002TVUBDY | 16. Oktober 2009
Language: Deutsch | Audiobook in MP3 / 192 kbps | ~200 MB

Etwa drei Monate lang lebte Roger Willemsen in Bangkok, verließ seine Bleibe allabendlich um 18 Uhr und kehrte im Morgengrauen zurück. In den Nächten durchstreifte er mit dem in Bangkok lebenden Fotografen Ralf Tooten die Stadt: die Nachtclubs, Karaoke-Bars und Massage-Salons, die Kickbox-Studios, Nachtmärkte, Tempel und Baustellen. Er besuchte Wahrsager, Tätowierer und Aura-Fotografen, den Amulett-Markt, den Jahrmarkt der Gastarbeiter, das Straßenkino. Er aß bei den Insektenverkäufern, fand die geheimen Schlafplätze der Arbeitselefanten und campierte unter den Demonstranten. Er fand Zugang zu Nobel-Clubs, aber ebenso zu den Glücksspielern aus den Armen-Wohnblocks.